fbpx

Frisches Wildkräuterpesto
mit Black Bean Pasta

Die gesunde und figurbewusste low carb Version für alle Pastaliebhaber

Portionen

4

Dauer

15 Minuten

Kalorien

 

Das beste Wildkräuterpesto

Wildkräuterpesto ist definitiv eine super Sache um jede Menge wertvoller Nährstoffe in ein schnelles Gericht zu packen und um die frischen Wildkräuter auch noch über die Saison hinaus in ihrer Frische zu erhalten bzw. haltbar zu machen. Da beim Wildkräuterpesto fast ausschließlich frische und rohe Zutaten verwendet werden, gehen auch keine Nährstoffe verloren.

Wir alle sind schon lange dem geschmacksintensiven Pesto Genovese verfallen, weshalb der Klassiker auch regelmäßig auf unseren Mittagstisch kommt. Da jetzt noch kein Basilikum in meinem Hochbeet wächst, war es mal wieder Zeit für die wilde Version. Zum Glück ist die Akzeptanz für grünes Pesto jeglicher Art bei unseren Kindern sehr groß.

Wildkräuterpesto Brennnesselpesto Explore Cuisine Black Bean Pasta low carb wildkitchen wildkitchen.at
Zutaten
  • 2HV Brennnessel
  • 2HV Giersch
  • 2HV Knoblauchsrauke
  • 2HV Sonnenblumenkerne
  • 2HV Parmesan gerieben
  • 1TL Wildkräutersalz oder Salz
  • 8EL Sonnenblumenöl
  • 1 Knoblauchzehe klein
  • 1/2 Zitrone 

 

Würzige Wildkräuter für dein Pesto

Für ein Wildkräuterpesto eignen sich nahezu alle nicht zu bitter schmeckenden Wildkräuter – hier kann man nach Lust und Laune experimentieren und ausprobieren. Bei meiner Version habe ich mich für Brennnessel, Giersch und Knoblauchsrauke entschieden. Brennnessel und Giersch gehören neben der Vogelmiere zu unseren wertvollsten heimischen Wildpflanzen.

 

Fit und gesund dank heimischer Superfoods

Sie sind aufgrund ihrer Nährstoffdichte regelrechte Superfoods. Beide sind besonders reich an Vitamin C, Eisen sowie Protein und verfügen über einen hohen Kaliumgehalt, weshalb sie antioxidativ, antibakteriell, entgiftend und entsäuern sind. Auch die Knoblauchsrauke ist reich an Vitamin C sowie Vitamin A und versorgt uns mit einer Menge an sekundären Pflanzenstoffen. Geschmacklich ist die Knoblauchsrauke zwischen Bärlauch und Rucola angesiedelt und somit ideal für ein Pesto.

 

Wild. Regional. Saisonal.

Um das Pesto mit möglichst regionalen Zutaten zu erzeugen, habe ich statt Pinienkerne und Olivenöl heimische Sonnenblumenkerne sowie Kärntner Sonnenblumenöl verwendet. Dieses Sonnenblumenöl ist nicht mit dem handelsüblichen, raffinierten und geschmacksneutralen Bratöl zu verwechseln, es ähnelt im Geschmack viel mehr dem bekannten Kürbiskernöl und besticht durch eine besonders nussige Note.

Das Pesto ist in kürzester Zeit fertig und hält mit Öl bedeckt in einem gut verschlossenen Glas einige Wochen im Kühlschrank. Wenn man den Parmesan weglässt, hält es sogar noch länger.

In diesem Sinne… stay wild und viel Spaß beim Nachkochen!

Wildkraeuterpesto Wildkräuterpesto Brennnesselpesto wildkitchen wildkitchen.at
Wildkraeuterpesto Wildkräuterpesto Brennnesselpesto wildkitchen wildkitchen.at

Zubereitung

Schritt 1

Blätter der Knoblauchsrauke vom Stiel befreien. Alle Wildkräuter kurz gründlich abspülen und mit einem Küchentuch trockentupfen. Etwas Wasser aufkochen und die Brennnessel übergießen, mit kaltem Wasser abspülen und gut ausdrücken. 

Schritt 2

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Anschließend im Mixer mahlen und in eine Schüssel geben.;Die Wildkräuter ebenfalls im Mixer fein hacken. Aufpassen, dass es kein Mus wird!

Tipp

Du möchtest dich gesund und figurbewusst ernähren und trotzdem nicht auf deine geliebten Pastagerichte verzichten? Dann greife zu Pasta aus Hülsenfrüchten wie z.B. hier der Black Bean Pasta von Explore Cuisine.*

*unbezahlte Werbung. Markennennung.

Schritt 3

Die gehackten Kräuter zu den gemahlenen Sonnenblumenkernen geben und mit dem Saft der halben Zitrone beträufeln. Parmesan, Salz sowie Öl und den gepressten Knoblauch unterrühren. Bei Bedarf mehr Öl verwenden bis es die gewünschte Konsistenz hat.

Schritt 4

Die gewünschte Pasta nach Packungsanleitung al dente kochen, abgießen und das frische Pesto gleichmäßig unter die Nudeln mischen. Mit gerösteten Sonnenblumenkernen und frisch geriebenem Parmesan servieren. 

Einfach schlank! In 8 Wochen zur Wunschfigur.

Möchtest du gesund abnehmen und für immer schlank bleiben?