fbpx

Zuckerfreier Reindling

Die leichte und figurbewusste low carb Version der Kärntner Spezialität 

Portionen

12

Dauer

1 Stunde 45 Minuten

Kalorien Teig

 

Kein Ostern ohne Reindling

Kein anderes Fest wird in Kärnten kulinarisch wohl so zelebriert wie Ostern. Die Osterjause hat hier im Süden einfach Tradition und wird in ganz Kärnten recht ähnlich aufgetischt. Neben Osterschinken, gekochten Eiern und frischem Kren darf der Kärntner Reindling keinesfalls fehlen. Aber nicht nur an Ostern lieben wir Kärntner diese süße Köstlichkeit.

Leider ist der Original Kärntner Reindling allerdings ein kleines Kalorienbömbchen, denn er wird in traditioneller Handarbeit mit ganz viel Butter, extra Zucker und einer großen Portion Liebe hergestellt. Wenn du mal nach Kärnten kommst, dann vergiss den letzten Satz und probier ihn unbedingt! Du versäumst sonst was.

Zuckerfreier Reindling

Aber es geht auch anders! Bis auf die Liebe habe ich so ziemlich alle Hauptzutaten vom Original Kärntner Reindling Rezept gestrichen und durch gesündere Alternativen ersetzt. Du denkst jetzt, Reindling ohne Butter, Zucker und Mehl klingt paradox?! Oh ja, das tut es auch – aber es funktioniert und der zuckerfreie Reindling schmeckt richtig gut! 

Zuckerfreier Reindling
Zutaten

TEIG

  • 140g Mandelmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 100g Leinsamenmehl
  • 200g Magertopfen
  • 2 Eier
  • 1 Trockengerm
  • 1/4 TL Vanille
  • Zitronenabrieb

FÜLLE

  • 200g Datteln
  • 100g Rosinen
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 TL Zimt
  • Wasser nach Bedarf

 

Low Carb Germteig

Die größte Herausforderung war es einen Germteig ohne klassisches Mehl herzustellen. Germ benötigt ja bekanntlich „Zucker“ zum Gären. Diesen Zucker muss man aber gar nicht durch Haushaltszucker oder sonstige Zuckeralternativen hinzufügen, denn Germ ist in der Lage diesen Zucker auch aus den Kohlenhydraten des Getreidemehls zu gewinnen. Kohlenhydrate sind nämlich nichts anderes als Zuckerverbindungen. Also wie soll nun ein Germteig ohne Getreidemehl gelingen? Einfach eine Prise Zucker hinzufügen? Das hätte meiner zuckerfreien Reindling Version ja gleich im Ansatz widersprochen.

Das Zaubermittel für diesen low carb Germteig heißt ganz einfach Trockengerm, denn für die Trockengerm reichen selbst die kleinsten Spuren an Kohlenhydraten aus, um gären zu können. Somit reicht der sehr niedrige Kohlenhydrategehalt von Mandelmehl aus, um den Teig zu Gären zu bringen. Topfen ist beim Backen die figurfreundliche Version von Butter und macht jeden Kuchenteig genauso saftig und geschmackvoll.

Die süße Fülle für den zuckerfreien Reindling

Der Original Kärntner Reindling wird mit flüssiger Butter, Zucker, Zimt und Rosinen gefüllt. Der Zucker und die flüssige Butter verbinden sich beim Backen zu flüssigem Karamell. Somit war es für mich naheliegend Butter und Zucker ganz einfach durch cremiges Dattelkaramell zu ersetzen. Dattelkaramell schmeckt wunderbar süß und ist reich an guten und gesunden Nährstoffen. Den Zimt und die Rosinen habe ich ganz einfach vom Original für die Fülle übernommen.

Geschmacksprobe bestanden

Nach anfänglicher Skepsis meiner Männer bei Sichtung der gesunden Zutaten hat der zuckerfreie Reindling die Geschmacksprobe dann letztlich aber zum Glück vollends bestanden und wurde von groß bis klein für gut befunden. Das Probebacken hat somit wunderbar geklappt und der zuckerfreie Reindling darf wiederkommen. 

In diesem Sinne… stay wild und viel Spaß beim Nachkochen!

Zuckerfreier Kärntner Reindling Osterjause
Low Carb Proteinbrötchen Roastbeef Senfcreme Senfdressing Eiweiß Superfood Kresse

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig die gemahlenen Mandeln, Mandelmehl, Leinsamenmehl, Trockengerm sowie Vanille und Zitronenabrieb gut miteinander vermischen. Topfen und Eier hinzufügen und zügig zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort circa 1 Stunde rasten lassen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit Datteln entkernen und mit Mandelmus sowie Wasser nach Bedarf zu einem cremigen Dattelkaramell mixen. Die Menge des Wassers hängt stark von der gewünschten Konsistenz, den Datteln sowie dem Mixer ab. Soft-Datteln oder zuvor in Wasser eingeweichte Datteln benötigen weniger zusätzliches Wasser.

Tipp

Aus der Teigrolle lassen sich auch ganz einfach Zimtschnecken herstellen, indem man von der nach Rezept gefüllten Teigrolle 2cm breite Stücke abschneidet und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gibt. 

Schritt 3

Das Backrohr auf 170 °C Heißluft vorheizen. 

Den Teig nochmals kräftig durchkneten und auf einem Backpapier 1/2cm dick ausrollen. Sollte der Teig zu klebrig sein, entweder etwas Mandelmehl oder eine Prise Getreidemehl über den Teig streuen, dann lässt er sich besser ausrollen. 

Schritt 4

Den Teig nach Belieben mit Dattelkaramell bestreichen, mit gemahlenem Zimt sowie Rosinen bestreuen. Anschließend den Teig eng einrollen. Eine Reindlingform oder Gugelhupfform mit etwas Butter ausstreichen, dies verhindert, dass der Reindling in der Form kleben bleibt. Den gerollten Teig in die Gugelhupfform legen, etwas festdrücken und im vorgeheizten Backrohr ca. 45 Minuten goldbraun backen. 

Einfach schlank! In 8 Wochen zur Wunschfigur.

Möchtest du gesund abnehmen und für immer schlank bleiben?